Startseite - Reiseziele - Tiscali, nuragisches Dorf im Herzen des antiken Sardiniens
4.7
(13)

Tiscali, nuragisches Dorf im Herzen des antiken Sardiniens

Eine Reise ins Herz des Supramonte zwischen Dorgali und Oliena, um ein verstecktes prähistorisches Dorf zu entdecken: Tiscali
Autorenbild

Buchen Sie die beliebtesten Touren und Erlebnisse auf Sardinien

siehe Verfügbarkeit
Glocke am Eingang zu Tiscali


Chatte mit Gavina, die künstliche Intelligenz, die alles über Sardinien weiß.
Zum Chat gehen

Index

Entdeckung von Tiscali, einer Reise nach Sardinien in das Herz des Supramonte zwischen Dorgali und Oliena, um ein verstecktes prähistorisches Dorf zu entdecken: die archäologische Fundstätte von Tiscali

Was ist Tiscali?

Die Frage mag seltsam erscheinen, aber in Wahrheit gibt es mehr als eine Antwort.

Autorenbild

Der Name Tiscali ruft seltsame Gegensätze hervor. Einerseits ein Ort der Vorfahren, andererseits ein Hinweis auf technologische Lösungen.

Blick auf das Tiscali-Tal
Blick auf das Tiscali-Tal

Tiscali, der zeitlose Ort

Tiscali ist ein nuragisches Dorf im Herzen Sardiniens in der Provinz Nuoro. Die archäologische Stätte befindet sich auf dem gleichnamigen Berg Tiscali zwischen dem Supramonte von Oliena und dem Supramonte von Dorgali. Sie ist eine gigantische Karsthöhle in dem man die Überreste des berühmten Nuragic-Dorfes sehen kann.

Es ist ein Ort, der schwer zu beschreiben ist, weil er sich so sehr von dem Leben unterscheidet, an das wir in den großen Städten gewöhnt sind. Es ist ein zeitloser Ort, an dem Sie eine erstaunliche Konvergenz von Traditionen und uralten Gefühlen erleben können.

Die Landschaft bietet unglaubliche und abwechslungsreiche Aussichten. A atemberaubende Aussicht auf den Berg Corrasi, das üppige Tal von Lanaittueine Reihe von Schluchten mit imposanten Klippen, Cengie-Höhlen und Schluchten, Wiederauferstehungen inmitten von Steineichen, Wacholder und jahrhundertealten, vom Wind geformten Olivenbäumen.

Auf dem Weg zum Dorf, zwischen Felspassagen und Aussichtspunkten, kann man eine Vielzahl von typische Pflanzen Sardiniens und machen manchmal sogar besondere Begegnungen mit den Tieren, die den Berg bewohnen. 

Tiscali ist ein unvergesslicher Berg, den es zu entdecken gilt.

Die Legenden von Tiscali

Das Gebiet um das Nuragische Dorf von Tiscali ist reich an Legenden und historische Ereignisse. Der örtlichen Überlieferung zufolge diente die wilde Landschaft als Zufluchtsort für postnuragische Rebellen, die sich der römischen Herrschaft widersetzten. Es heißt, dass diese als Iliensi bekannten Rebellengruppen Guerillataktiken anwandten und die natürliche Festung von Tiscali für Überraschungsangriffe auf römische Garnisonen nutzten. Es wird angenommen, dass die Rebellen in den Bergen verschwanden, um der Gefangennahme durch die römischen Streitkräfte zu entgehen.

Man erzählt sich, dass diese schwer fassbaren Kämpfer wie Ameisen aus unterirdischen Tunneln auftauchten, schnell zuschlugen und dann wieder in den Schatten der Berge verschwanden.

Außerdem berichten Legenden von einem engen Durchgang, der den einzigen Zugang zur Senkgrube, dem natürlichen Zufluchtsort von Tiscali, darstellte. Es heißt, dass eine kleine Gruppe von Bogenschützen diesen Eingang wirksam gegen eine Legion römischer Soldaten verteidigen konnte. Der rebellische Geist der Iliensi hielt sich bis in die Kaiserzeit und veranlasste die römischen Legionäre dazu, neapolitanische Doggen einzusetzen, um diese schwer fassbaren Rebellen aus dem zerklüfteten Gelände des Supramonte zu vertreiben.

Die Region um das nuragische Dorf Tiscali ist nicht nur ein Ort von historischer Bedeutung, sondern auch ein Ort, an dem sich Mythen und Legenden verflechten mit dem reichen Gewebe der Vergangenheit und verleiht dieser alten Landschaft einen Hauch von Geheimnis und Intrige.

Tiscali zwischen Natur und Architektur

Straße, die zu Tiscali führt Viale Valle di Lanaitto

Das nuragische Dorf Tiscali ist ein verborgener archäologischer Schatz, der auf einem Bergkamm in einer malerischen Ecke der Barbagie-Region liegt. Diese einzigartige unterirdische Siedlung zeichnet sich durch ihre Topografie und Architektur aus und befindet sich in einem riesigen Schluckloch, das durch einen Einsturz in der "Decke" des Berges entstanden ist. Mit einer Höhe von etwas mehr als 500 Metern bildet der Berg Tiscali eine Barriere zwischen dem wilden Lanaittu-Tal im Westen und dem sanften, fruchtbaren Oddoene-Tal im Osten. Im Inneren des Berges befindet sich das Schwalbenloch, ursprünglich eine Karsthöhle, bevor die Decke einstürzte und das Gebiet von einer üppigen Vegetation mit Steineichen, Wacholder, Eschen, wilden Olivenbäumen, Mastixbäumen und Feigenbäumen bedeckt wurde.

Warum Tiscali einzigartig ist

Das nuragische Dorf Tiscali zeichnet sich durch seine einzigartige Topographie und Architektur. Dieser archäologische Schatz ist auf dem Kamm eines Berges versteckt. Einzigartig ist seine Lage in einer riesigen Senke, die durch einen Einsturz der "Decke" des gleichnamigen Reliefs entstanden ist. Die Architektur spiegelt eine charakteristische nuragische Siedlung wider, die vielleicht als letzter Zufluchtsort des Nuragischen Volkes spät gegen den Vormarsch der Römer.

Wo sich Tiscali befindet

Die genaue Lage der archäologischen Stätte von Tiscali mit dem nuragischen Dorf befindet sich auf dem Berg Tiscali zwischen den Gemeinden Dorgali und Oliena im Herzen des Supramonte. Die Koordinaten sind N 40.241618, E 9.491576. Dieser Ort befindet sich zwischen dem Lanaittu-Tal und Oddoene-Tal nicht weit Luftlinie von der spektakulären Schlucht von Gorropu.

Der Berg Tiscali ist auch etwa 15-20 Autominuten von der berühmten Quelle Su Gologone entfernt. Die archäologische Stätte kann nur erreicht werden zu Fuß über den Pfad, der den Berg hinaufführt.

Der Ausflug nach Ticali ist ein Bergausflug, der es Ihnen ermöglicht, ein ungewöhnliches Sardinien zu entdecken, weit weg von der Küste und den Strände.

Das Dorf Tiscali

Tiscali ist ein Ort mit einer geheimnisvollen und suggestiven Atmosphäre, an dem die Zeit wirklich stehen geblieben ist. An der felsigen Wand der Dolina befindet sich eingroßes Fenster mit Blick auf das Tal von Lanaittu. Die Überreste des Dorfes Tiscali sind versteckt und werden erst sichtbar, wenn man die Doline betritt.

Innerhalb der Siedlung sind die Überreste zahlreicher prähistorischer Hütten und Behausungen zu sehen. Das Dorf liegt weit von der Küste entfernt und verfügt über einen einzigen Zugang, der leicht zu kontrollieren und schwer zu erreichen ist. Diese Eigenschaften haben das Dorf von Tiscali ein sicherer Hafen, ein perfektes Versteck für die Menschen, die auf Sardinien lebten.

Entdecken Sie eine Karsthöhle

Ein Dolinenloch ist einfach ein geschlossenes Talder normalerweise in Gegenwart von Gesteinen kalkhaltigen Ursprungs entsteht. Es gibt verschiedene Arten von Dolinen. Die Doline, in der sich das Dorf Tiscali befindet, ist vermutlich durch den Einsturz des Gewölbes einer riesigen Höhle in der Antike entstanden. Der Erdrutsch ist heute noch sichtbar und wurde vollständig von der lokalen Flora besiedelt.

Wie Sie zu Tiscali gelangen

Es gibt mehrere Möglichkeiten, die Hänge des Monte Tiscali zu erreichen, eine davon ist durch das Lainattu-Tal die mit dem Auto erreicht werden können. Die letzten Kilometer vor den Parkplätzen führen über eine unbefestigte Straße.

Nachdem man das Auto verlassen hat, geht man zu Fuß weiter, indem man den rot-weißen Schildern des CAI - Club Alpino Italiano - folgt, auf denen die markierten Wege angegeben sind. Der Aufstieg zu Fuß zur archäologischen Stätte dauert etwa 2 Stunden. 

Autorenbild

Obwohl der Weg ausgeschildert ist, ist es im Allgemeinen besser, als Entdecker nicht zu improvisieren. Verlassen Sie sich auf erfahrene Führer und tragen Sie angemessene Kleidung.

Tiscali-Ausflüge

Besucher der wunderschönen Gegend von Dorgali und Oliena haben eine Fülle von Aktivitäten zur Auswahl, die von Trekking und anspruchsvollen Ausflügen bis hin zur Erkundung archäologischer Wunder reichen. Die Anbieter in der Region bieten geführte Ausflüge zum faszinierenden Tiscali-Geländewo die Besucher mehr über die Geschichte des Dorfes Nuragic erfahren können.

Wer es etwas ruhiger angehen lassen möchte, sollte das Archäologische Museum von Dorgali und die beeindruckende Ispinigoli-Höhle besuchen.

Der Ausflug nach Tiscali ist ein ganztägiges Abenteuer, das eine 2-stündige Wanderung bergauf um die archäologische Stätte zu erreichen, gefolgt von einer etwa 30-minütigen Führung.

Alle Ausflüge zur Entdeckung von Tiscali, ob sie nun auf eigene Faust oder organisiert durchgeführt werden, dauern fast einen ganzen Tag, so dass es am besten ist, organisiert mit Essen und Trinken zu gehen. 2 Stunden, die ein umfassendes Outdoor-Erlebnis garantieren. Um einen sicheren und angenehmen Ausflug zu gewährleisten, müssen die entsprechenden Vorsichtsmaßnahmen getroffen werden.

An der Wanderung können körperlich fitte Personen teilnehmen, auch Kinder im Alter von etwa 6-8 Jahren, die es gewohnt sind, zu laufen.

Unverzichtbar sind ein Wanderrucksack für Kinder, Wasser und Kleidung zum Schutz vor Sonne und Wind, da es auf der Strecke nur wenige Toiletten gibt.

Wenn Sie diese Vorsichtsmaßnahmen beachten, können Sie die Schönheit und die Geschichte von Tiscali und seiner Umgebung in vollen Zügen genießen und gleichzeitig sicher und komfortabel unterwegs sein.

Was Sie mitbringen sollten

Es ist sehr nützlich, einen Hut zum Schutz vor der Sonne und einen Anorak oder Kleidung zum Bedecken mitzunehmen, wenn man den Gipfel erreicht hat. Bringen Sie bequeme Wanderschuhe und Bargeld mit, um den Eintrittspreis für die archäologische Stätte zu bezahlen. Wenn Sie kein Wanderexperte sind, können Sie örtliche Führer engagieren, die den ganzen Tag organisieren und ihn zu einem unvergesslichen Erlebnis machen.

Tiscali Eintrittspreise

Der Eintritt in die archäologische Stätte ist gebührenpflichtig und beträgt 5,00 € pro Person für Erwachsene und 2,50 € für Kinder (7 bis 12 Jahre) und Senioren (ab 70 Jahren). Die archäologische Stätte ist das ganze Jahr über geöffnet, im Herbst und Winter von 9.00 bis 17.00 Uhr, im Frühjahr und Sommer von 9.00 bis 19.00 Uhr.

Eine besondere Aufgabe: Sobald Sie die archäologische Stätte betreten, werden Sie einen Führer finden, der jeden Tag zur Arbeit" geht, indem er den Weg zum Gipfel des Berges geht. Der Weg, den der Führer zu Fuß zur Arbeit zurücklegt, dauert etwa 40 Minuten und führt durch eine einzigartige Naturlandschaft.

Wie können Besucher bei ihren Ausflügen in Gebieten wie Tiscali und Umgebung für Sicherheit und Vergnügen sorgen?

Um die Sicherheit und den Spaß an den Ausflügen zu gewährleisten, sollten sich die Besucher auf erfahrene Führer verlassen, angemessene Kleidung tragen, Wasser und Vorräte mit sich führen und auf das raue Gelände und die Naturerlebnisse in der Tiscali-Region vorbereitet sein.

 

Welche Art von Kleidung und Ausrüstung sollten Besucher auf Wanderungen mitnehmen, z. B. Wasser, geeignete Kleidung und Wanderausrüstung?

Die Besucher sollten angemessene Kleidung, einen Wanderrucksack mit Wasservorrat und Kleidung zum Schutz vor Sonne und Wind mitbringen. Außerdem ist es ratsam, reichlich Wasser und Lunchpakete wie belegte Brote und Trockenobst für die Pausen während der Wanderungen mitzunehmen.

 

Warum ist es wichtig, dass die Besucher auf den Wanderwegen nicht improvisieren und sich zu ihrer Sicherheit auf erfahrene Führer verlassen?

Es ist wichtig, bei den Trekkingrouten nicht zu improvisieren und sich auf erfahrene Führer zu verlassen, um die Sicherheit beim Wandern durch die zerklüfteten Landschaften und archäologischen Stätten bei Tiscali zu gewährleisten.

 

Welche Sehenswürdigkeiten oder besonderen Orte können die Besucher auf dem Gebiet von Dorgali und Oliena erkunden, wie den Fluss Flumineddu, die Surtana-Treppe und die Oase su Gologone?

Auf der Dorgali-Seite können Besucher den Blick auf den Fluss Flumineddu genießen und die steilen Treppen von Surtana hinaufsteigen, um den Gipfel des Berges zu erreichen. Auf der Oliena-Seite kann man die üppige Oase su Gologone besuchen und einen steilen und schroffen Weg nach Tiscali einschlagen.

 
Welche Vorsichtsmaßnahmen werden für Besucher empfohlen, die an Wanderungen und Trekkingtouren in der Nähe von Tiscali teilnehmen?

Den Besuchern wird empfohlen, die Trekkingrouten nicht zu improvisieren, sondern sich auf erfahrene Führer zu verlassen, angemessene Kleidung zu tragen und genügend Wasser mitzunehmen, um die Sicherheit beim Wandern zu gewährleisten.

Was man in und um Dorgali unternehmen kann

Im Gebiet von Dorgali und Oliena gibt es viele Anbieter, die Trekkingausflüge organisieren und durchführen, und es gibt Genossenschaften, die Führer für den Tiscali zur Verfügung stellen. In der Gegend befinden sich auch das Archäologische Museum von Dorgali, das einen Besuch wert ist, und das Höhle von Ispinigolisehr beeindruckend. In der Nachbarschaft können Sie auch das Wiederaufleben der Su Gologone und das Land der Cala Gonone und machen Sie einen Ausflug in die Golf von Orosei.

Tiscali: Häufig gestellte Fragen

schnelle Antworten ⚡

Die Wanderung dauert ungefähr einen ganzen Tag. Die archäologische Stätte ist zu Fuß über einen ansteigenden Weg in etwa 2 Stunden zu erreichen. Die Besichtigung der archäologischen Stätte, in der sich das nuragische Dorf befindet, dauert unterschiedlich lang, im Durchschnitt etwa 30 Minuten. Nach der Besichtigung gibt es in der Regel eine Erfrischungspause mit einem Lunchpaket (belegte Brote und Trockenfrüchte empfohlen). Nachdem wir die Landschaft bewundert haben, beginnt der Abstieg, der etwa 2 Stunden dauert.

Die Wanderung ist für alle körperlich fitten Menschen geeignet, auch für Kinder (am besten von 6-8 Jahren), sofern sie es gewohnt sind zu laufen. Wenn es sich um Kinder handelt, sind ein Wanderrucksack für Kinder, Wasser und Kleidung zum Schutz vor Sonne und Wind erforderlich. Denken Sie daran, dass Sie sich den ganzen Tag im Freien aufhalten werden und dass es keine Toiletten gibt.

Bitte überlegen Sie sorgfältig, ob dieses Erlebnis für das Kind, das Sie mitnehmen möchten, geeignet ist, denn die Wanderung auf dem Pfad dauert etwa 2 Stunden. Nach dem Spaziergang zur archäologischen Stätte folgt ein Besuch des nuragischen Dorfes, der etwa 30-45 Minuten dauert. Dann beginnt der Abstieg entlang des Weges, der etwa 2 Stunden dauern wird.

Nachdem Sie auf der unbefestigten Straße, die das Lainattu-Tal durchquert, gefahren sind, erreichen Sie die Hänge des Berges. Parken Sie das Auto auf den freien Flächen und gehen Sie zu Fuß weiter, indem Sie den rot-weißen Schildern des CAI - Club Alpino Italiano folgen.

Der Eintritt zur archäologischen Stätte kostet 5,00 € pro Person für Erwachsene und 2,50 € für Kinder (7 bis 12 Jahre) und Senioren (70 Jahre und älter).

Die archäologische Stätte ist ganzjährig geöffnet und besetzt, im Herbst und Winter von 9.00 bis 17.00 Uhr, im Frühjahr und Sommer von 9.00 bis 19.00 Uhr.

Die besten Touren Tiscali

Aosta

Trekking

ab dem
200 €

Kogge

Trekking

ab dem
200 €

Aosta

Trekking

ab dem
200 €

Aosta

Trekking

ab dem
200 €

Kogge

Trekking

ab dem
200 €

Aosta

Trekking

ab dem
230 €

Aosta

Trekking

ab dem
200 €

Aosta

Trekking

ab dem
200 €

Aosta

Trekking

ab dem
200 €

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4.7 / 5. Anzahl Bewertungen: 13

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen von Google

👋 Sie planen eine Reise nach Sardinien?

Sie sind am richtigen Ort

👋 Hallo, ich bin Gavina!

Fragen Sie mich alles über die Strände, das Gebiet, die Ereignisse auf Sardinien. Ich werde glücklich sein, Ihre Fragen zu beantworten!

Erkunden Sie