4.9
(11)

Capo Figari: 1 Tag in Natur und Geschichte

Capo Figari bis Golfo Aranci ist ein wahres Freilichtmuseum, ein stimmungsvolles und unverfälschtes Kaleidoskop aus Farben, Geschichte, Düften und Natur.
Guglielmo Marconi-Gedenkplakette Capo Figari


Chatte mit Gavina, die künstliche Intelligenz, die alles über Sardinien weiß.
Zum Chat gehen

Index

ist ein wahres Freilichtmuseum in . Ein stimmungsvolles und unverfälschtes Kaleidoskop aus Farben, Geschichte, Düften und Natur.

Capo Figari und seine Wunder

è un promontorio a carattere prevalentemente calcareo nel territorio di . La penisola che si colloca sulle coste della beginnt mit einer Landzunge, auf der sich das Dorf Golfo Aranci befindet. Die Landzunge teilt die Küste in 2 große Golfe die im Norden den Golf von Congianus bilden, der den Golf von Marinella einschließt, und im Süden den Golf von .

Sein Gipfel erreicht eine Höhe von etwa 350 Metern über dem Meeresspiegel, und seine Küstenlinie ist gekennzeichnet durch Felsen, Sand und Meer in bezaubernden FarbenGolfo Aranci Strände (der erste, zweite, dritte, vierte und fünfte), der Strand von Baracconi, Cala del Sonno, bis nach Norden zur Cala Sabina.

Der nordöstliche Teil von Capo Figari, der Teil, der auf das offene Meer hinausgeht, ist berühmt für seine Kalksteinklippen mit das Amphitheater - eine unglaubliche 200 Meter hohe Klippe, die das Meer überragt ausschließlich mit dem Boot besuchbar. Capo Figari und die Dank ihres besonderen Reichtums an biologischer Vielfalt sind sie ein SIC Standort von gemeinschaftlicher Bedeutung in das Netz Natura 2000 aufgenommen.

Autorenbild.

Es gibt wirklich viel zu sehen, denken Sie daran, ein paar Wasserflaschen mitzunehmen, und wir raten Ihnen, diesen Rundgang nicht während der heißesten Stunden des Tages zu machen - besonders im August

Exkursionen Capo Figari, Golfo Aranci

5/5

Unsere Auswahl an Reisen, . Alle sehen.

Der Weg zu Capo Figari

Wie Sie Capo Figari erreichen
Um die Straße zum Vorgebirge Capo Figari zu finden, muss man zunächst Golfo Aranci erreichen. Dann muss man am Dorf und dem Hafengebiet vorbei und weitergehen sulla strada che conduce a .

Die Via Cala Moresca ist zunächst eine asphaltierte Straße - bis zu der kleinen Landkirche - und geht dann in einen unbefestigten Weg über, der mit dem Auto oder zu Fuß befahren werden kann. Bei der Ankunft an der Baracconi Strand ist es notwendig, das Auto auf den Parkplätzen abzustellen (im Sommer gebührenpflichtig, im Winter kostenlos) und zu Fuß weiterzugehen.

Autorenbild.

Achten Sie vor dem Parken genau auf die Verkehrsschilder und fahren Sie nicht in ein Parkverbot. Bußgelder drohen gleich um die Ecke.

Von Baracconi Strand beginnen Sie mit dem Besuch von Capo Figari, Am besten ist es, vom Parkplatz aus am Meer entlang zu gehen. den "Kleinen Helichrysum-Pfad" zu durchlaufen.

Es handelt sich um einen reizvollen Wegabschnitt in der Nähe eines alten Kalkofens, der von einer wahren Weite duftender Helichrysum gesäumt wird - im Frühjahr mit einer wahrhaft gewaltigen Blütenpracht.

Entlang der Straße und auf der Landzunge gibt es mehrere gut markierte PTrekking-Kurse mit Beschilderung und speziellen Infografiken erklärend.

Capo Figari: 1 Giornata Tra Natura E Storia - Sardegna
Antico Forno con Albero Cresciuto all'interno e sullo sfondo

2 bezaubernde Buchten: Cala Moresca

Cala Moresca und die Insel Figarolo
Cala Moresca und die Insel Figarolo

Von der Spiaggia dei Baracconi (Strand von Baracconi) geht es zu Fuß weiter über die weiße Straße zur bezaubernden Bucht von Cala Moresca mit ihren zwei Stränden und dem atemberaubend farbigen Meer. Vor der Bucht befindet sich zum Schutz die nahe gelegene Insel Figarolo.

In dem Gebiet hinter Cala Moresca befinden sich Gebäude, Öfen, ein kleiner Standort der Industriearchäologie mit einem Kalkofen nach nur wenigen Jahren aufgegeben. Ein Kiefernwald bietet Schatten und Schutz für die Tiere, die hier leben.

Von Cala Moresca beginnt der Weg, der das Vorgebirge durchdringt und erklimmt. Weiter entlang der Straße hinter dem Tor können Sie erreichen:

Der englische Friedhof

Von Cala Moresca beginnt der Weg, der das Vorgebirge durchdringt und erklimmt. Weiter entlang der Straße hinter dem Tor können Sie erreichen:

  • Der englische Friedhof mit und die Festung von Punta Filasca
  • Der Carbonai-Weg, der zum Case Rosse führt
  • Die della Marina Militare

Von Cala Moresca beginnt der Weg, der das Vorgebirge durchdringt und erklimmt. Weiter entlang der Straße hinter dem Tor können Sie erreichen:

  • Der Friedhof der Engländer mit Cala Greca und der Festung von Punta Filasca
  • Der Carbonai-Weg, der zum Case Rosse führt
  • Die Marconi-Ampel der Marine.

Weniger als 100 Meter vom Eingangstor von Cala Moresca entfernt befindet sich die erste gut ausgeschilderte Abzweigung. Wir nehmen die Straße nach rechts erreichen Sie den Englischen Friedhofein winziger, von einem Zaun begrenzter Raum, umgeben von Mediterrane Macchia und typische Pflanzen. Auf diesem reservierten Platz gibt es einige Gräber, auf denen ein keltisches Kreuz zu sehen ist, was zu dem Namen "der britischen" zu diesem Ort des Friedens.

Das sichtbarste Grabmal ist das, das in Ehre eines englischen Seemanns - Dem Gedenken an George Bradshaw gewidmet, gestorben am 12. Juni 1900 im Alter von 18 Jahren H.M.S. Vulcan. In Wirklichkeit beherbergt der englische Friedhof in Golfo Aranci hauptsächlich italienische Seeleute, die bei einigen Schiffsunglücken an der Küste verschwunden sind.

Cala Greca

Hinter dem kleinen Friedhof liegt der malerische Cala Greca mit seinen kleinen Zugängen zum Meer. Hinter Cala Greca kann man entlang der Küste den Felsen Mama Chiatta sehen, dessen Profil einer alten Frau mit Brötchen ähnelt, die aufs Meer hinausschaut. Bei Bootsausflügen in diesem Gebiet kann man auch den Felsen des Mamuthone - typisch sardische Maske - und dann das Amphitheater - die berühmte Klippe mit Blick auf das Meer.

Die Festung von Punta Filasca

Auf der Straße, die zum Englischen Friedhof führt, erreicht man in Richtung der Landzunge Punta Filasca die während des Krieges errichtete Küstenbatterie Luigi Serra. Auf dem Gipfel der Punta Filasca befinden sich und sichtbare runde Sockel mit großen Bolzen, auf denen die Kanonen verankert waren.

Auf dem Meeresgrund vor der Festung befinden sich zahlreiche archäologische Funde, darunter viele Anker aus der byzantinischen ZeitUnterwasserhöhlen, die von einer reichhaltigen Meeresfauna bevölkert werden, darunter Zackenbarsche, Zikaden, Kraken, Korvetten, Bernsteinmakrelen und Muränen.

Die Ampel und Guglielmo Marconi

Der bequemste Weg, die Marconi-Ampeln von Golfo Aranci auf der Spitze von Capo Figari ist es, die Straße von Cala Moresca hinter dem Zugangstor zu gehen. Gehen Sie entlang die Nach etwa 3 Kilometern bergauf erreicht man den Gipfel des Capo Figari, auf dem in etwa 350 Metern Höhe die Überreste des Marine-Semaphoren zu sehen sind.

11. August 1932 Guglielmo Marconi führte eine Kurzwellenfunkverbindung mit die erste Mikrowellenübertragung zwischen Capo Figari und Rocca di Papa - Rom in 269 km Entfernung. Entlang der Strecke sind Informationstafeln aufgestellt, die Auskunft über die Flora und Fauna sowie interessante historische Fakten über das Gebiet und die von Marconi durchgeführten Experimente geben.

Wenn Sie die Ampel erreichen, können Sie eine atemberaubende Aussicht genießen, man hat das Gefühl, die letzte Etage vor dem Paradies erreicht zu haben. Dalla vetta si domina il territorio a 360°, un punto panoramico con a sud il golfo di mit und die Insel Tavolara, im Norden die Inseln Soffi und Mortorio mit , l'La Maddalena Archipel und die um den Hintergrund zu beleuchten.

Das Gebäude, aus dem das Semaphor von Capo Figari besteht, ist heute in einem verfallenen Zustand und an einigen Stellen unsicher. Es handelt sich um einen Komplex, der aus drei Hauptgebäuden besteht: der Semaphorstation, der Telegrafenstation und dem Refektorium.

Die Insel Figarolo: zwischen Mufflons und Reihern

Vor der bezaubernden Bucht von Cala Moresca liegt das kleine Eiland Figarolo, eine Insel, die nur vom Meer aus zu erreichen ist. Es handelt sich um einen Kalksteinfelsen, der durch seine Pyramidenform aus dem Meer herausragt, die Flora und Fauna auf der Insel sind von absolutem Interesse.

Zu den herausragenden Exemplaren gehören Mufflons, Kormorane, Wanderfalken, Heringsmöwen und Korsika-Möwen. An Tagen Ende August und September kann man auf den Türmen der Insel Aschereiher beobachten. die die Felsen erhellen und das Inselleben beleben.

Der umliegende Meeresboden ist ein wahres Paradies für Taucher, mit Unterwasserhöhlen, Buchten und Erdrutschen, die von Passagefischen und Fischschwärmen bewohnt werden.

Im Süden der Insel ist sie auch sichtbar, wenn man die Schnorcheln die versenkte "Krippe" mit den Statuen von Maria, Josef und dem kleinen Jungen.

Der Milis-Brunnen und die Quelle

Heilige Brunnen auf Sardinien
Irgendjemand hat vor vielen, vielen Jahren einen Brunnen gebaut, der auf uns übergegangen ist...

In der Nähe des Bahnhofs Golfo Aranci und der alten Kolonie befindet sich der Milis-Brunnen, ein heiliger Brunnen mit einer Quelle darin aus dem 3. Jahrhundert v. Chr. (neuere Studien versuchen, sein genaues Datum zu bestimmen). Der heilige Brunnen von Milis ist Gegenstand archäologischer Studien und eine der Attraktionen von Golfo Aranci. Das Gebiet, das ihn umgibt, wird nur wenig genutzt, aber um seine Natur besser zu verstehen, wurden eingehendere Untersuchungen durchgeführt, um ihn in Zukunft besser zugänglich zu machen.

Diese sind einer der wenigen fast heiligen Brunnen Sardiniens und es wird vermutet, dass sich in seiner unmittelbaren Nähe Überreste eines nuragischen Dorfes befinden könnten.

Autorenbild.

Eine Besonderheit ist die Decke über dem Brunnen, die den Eindruck einer Treppe mit umgekehrtem Blick vermittelt.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4.9 / 5. Anzahl Bewertungen: 11

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen von Google

👋 Hallo, ich bin Gavina!

Fragen Sie mich alles über die Strände, das Gebiet, die Ereignisse auf Sardinien. Ich werde glücklich sein, Ihre Fragen zu beantworten!

Sardinien entdecken

Andere interessante Artikel

10-Dinge-zu-tun-in-die-Golf-Orangen
Golfo Aranci: Strandkarte, Sehenswürdigkeiten und empfohlene Aktivitäten
Blühender Ginster mit Capo Figari im Hintergrund Golfo Aranci
12 typische Pflanzen Sardiniens, zwischen Poesie und Fotografie
Foto Pietre Sonore Sciola Le Vele Lungomare Golfo Aranci bei Sonnenuntergang
Pinuccio Sciola Pietre Sonore A Golfo Aranci
Cala Girgolu mit Blick auf die Insel Tavolara bei Sonnenuntergang
Unvergessliche Strände zwischen Olbia und San Teodoro: 12 Wunder
Leiter für den Abstieg
Ausflüge auf La Maddalena: die 10 BESTEN Bootsausflüge
Schnorchelausflüge Tavolara
Schnorcheln auf Sardinien: Wo sind die besten Plätze? [KARTE].
Agostino_Charter_Cala_Gonone_Gemeinde-Piccolo-2-skaliert-1
Schlauchbootverleih Costa Smeralda
Villa-zu-mieten-Porto-Cervo-Sardinien-Ametistsa
Die schönsten Villen am Meer in Sardinien zu vermieten
strand-maddalena
Bootsausflüge La Maddalena Archipel
Strand Tuerredda, Teulada. Online buchen.
Tuerredda Strand Reservierung von Einrichtungen und freier Strand

 

 / 

Eintragen

Nachricht senden

Meine Favoriten